H&M – Mode, Fashion und aktuelle Trends

1947 gründete Erling Persson in Schweden unter dem Namen Hennes in Västerås ein Geschäft für Damenbekleidung. Dabei bedeutet „Hennes“ in etwa so viel wie „für Sie“. Später gründete Mauritz Widforss ein Unternehmen für Herrenbekleidung. Beides stellt den Beginn der Erfolgsgeschichte von H&M dar.

Heute gibt es in 48 Ländern mehr als 2.800 H&M Geschäfte, wobei Kunden gleichzeitig in 32 Ländern die Möglichkeit des Onlineshoppings haben. Das Angebot umfasst nachhaltige Mode zu einem günstigen Preis. Zu den Kollektionen gehören neben Basics auch funktionale Sportbekleidung und hochmodische Partykollektionen für Damen, Herren, Jugendliche und natürlich für Kinder. Durch die Breite und Vielfalt des Angebots wird jeder Käufer das finden, was seinem Stil und seiner Garderobe entspricht.

Mittlerweile vereint das Kultunternehmen mehrere Marken unter einem Dach. Die Gruppe umfasst Trendmarken, zu denen H&M Home, COS, Monki, Weekday, Cheap Monday und Other Stories gehören.

Deutschland ist für die Schweden der größte Markt. H&M vertreibt alle Marken nicht nur durch Filialen, sondern auch digital. Die offizielle Webseite hm.com, die H&M App und die H&M Sozial Media Kanäle garantieren ein Shoppingerlebnis rund um die Uhr.

DEINE MEINUNG IST GEFRAGT


STYLE VIDEOS
Top-15 Kategorien
Top-15 Marken
WIR SUPPORTEN ♥ ♥ ♥